Gewässerschutzberatung am AELF Uffenheim

Gewässerrandstreifen neben Maisfeld

Die Landwirtschaft trägt durch die Bewirtschaftung des Offenlandes beim Gewässerschutz eine hohe Verantwortung. Die Gewässerschutzberatung an unserem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Uffenheim berät Landwirte zur gewässerschonenden Bewirtschaftung von Acker- und Grünlandflächen und erarbeitet gemeinsam Maßnahmen zum Gewässerschutz in der Region.

Die Gewässerschutzberatung unterstützt Landwirte, ihr innerbetriebliches Nährstoffmanagement zu optimieren und Agrar­umweltmaßnahmen umzusetzen. Sie organisiert Maschinenvorführungen und Feldbegehungen und fördert den Erfahrungsaustausch unter den Landwirten zur gewässerschonenden Produktionstechnik.

Ansprechpartner

Gudrun Riedel
AELF Uffenheim mit Landwirtschaftsschule
Rothenburger Straße 34
97215 Uffenheim
Telefon: 09842 208-1232
Fax: 09842/208-1236
E-Mail: poststelle@aelf-uf.bayern.de

Projekte und Veranstaltungen

Zwischenfruchtführung 2020 – nicht vor Ort aber im Bild

Zwischenfrüchte spielen als Nährstoffspeicher, für den Erhalt von Bodenfruchtbarkeit und einen wirksamen Boden- und Gewässerschutz eine unverzichtbare Rolle. Die jährlichen Zwischenfruchtführungen des AELF Uffenheim ermöglichen es Praktikern, die Zwischenfruchtmischungen zu besichtigen und sich ausführlich über die Besonderheiten und Herausforderungen des jeweiligen Anbaujahrs zu informieren.
Wegen der Corona-Pandemielage fanden 2020 nicht alle Führungen wie geplant statt. Deshalb haben Sie hier die Gelegenheit, sich virtuell einen Überblick der Zwischenfruchtparzellen zu verschaffen. Falls Sie Fragen zu den gezeigten Versuchen und zum Zwischenfruchtanbau haben, wenden Sie sich gerne an Gudrun Riedel, Rufnummer 09842/208-1232 

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Zwischenfrucht Demoanlagen AELF Uffenheim 2020

Gewässer sollen guten ökologischen Zustand erreichen
Demonstrationsbetriebe im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim

Gewässerschutz

© igraf - Fotolia.com

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie will bis spätestens 2027 für die Gewässer einen guten ökologischen Zustand erreichen. Die Landwirtschaft ist dabei gefordert, ihren Nährstoffeintrag zu reduzieren. Zwei Betriebe im Landkreis stehen beispielhaft für einen nachhaltigen Umgang mit Gewässern, Grundwasser, Boden und Klima.  Mehr

Restmengen & Co.
Praktische Tipps zum Schutz der Oberflächengewässer

Rapsfeld am Fließgewässer mit Ufervegetation

Pflanzenschutzmittel (PSM) werden in Kläranlagen nicht abgebaut. Um Oberflächengewässer zu schützen, gibt das AELF Uffenheim Tipps, wie sich Einträge vermeiden lassen, wie mit Restmengen sowie Behältern verfahren und wie die Pflanzenschutzspritze gereinigt werden sollte.  Mehr

Weitere Informationen

Videos

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Bodenerosion – jeder Halm ein Damm

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Erosionsschutz-App "ABAG interaktiv"