Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Uffenheim

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft lehrt einen Haushalt fachkundig zu führen.
Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen zum Familien- und Haushaltsmanagement. Der Studiengang stärkt Persönlichkeit und Auftreten, er fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt er die pädagogische Eignung, um Personen anzuleiten und auszubilden. Um Bildung, Beruf und Familie zu vereinbaren, findet der Studiengang in Teilzeitform (gesamt ca. 8 Unterrichtsstunden/Woche) statt. Die Ferien sind überwiegend unterrichtsfrei.
Am 18. September 2019 eröffnete das neue Semester des einsemestrigen Studiengangs Hauswirtschaft in Teilzeitform mit 20 Studierenden. Das Semester wird voraussichtlich bis Mai 2021 andauern.
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Unterrichtstag ist immer der Mittwoch ganztags von 8:30 bis 17:00 Uhr und zusätzlich jeden letzten Donnerstag im Monat von 8:30 bis 16:30 Uhr.
  • Die 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von 1,5 Jahren.
  • Ferienzeiten orientieren sich an der Ferienordnung des Freistaates Bayern und werden mit den Studierenden festgelegt. Die Ferien sind überwiegend frei.
Zugangsvoraussetzungen
  • Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft mit ausreichender praktischer Berufstätigkeit.
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtsfächer
  • Familie und Soziales
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Seminar Ökologischer Landbau
  • Seminar Persönlichkeitsbildung
  • Wahlfächer, wie z. B. Haushaltstechnik
Abschluss
Mit bestandenem Schulbesuch erwerben Sie den Abschluss als Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung. Sie erhalten ein Zeugnis mit Urkunde sowie eine Bestätigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung. Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Verpflegung und Unterrichtsmaterialien sind von den Studierenden zu tragen.

Kontakt

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
Schulleitung: Ulrike Buchner
Stellvertretender Schulleiter: Norbert Pfeufer
Semesterleiterin: Dr. Katharina Stenzel
Rothenburger Strasse 34
97215 Uffenheim
Tel.: 09842 208-1214
Fax: 09842 208-1236
E-Mail: poststelle@aelf-uf.bayern.de

Aus dem Schulleben

Eindrücke aus der Küchenpraxis

Gruppenbild in der KücheZoombild vorhanden

Studierende präsentieren ihr Schmalzgebäck

In der Küchenpraxis erwerben die Studierenden Kenntnisse und Fertigkeiten, um vollständige Menüs nach ernährungsphysiologischen und ökonomischen Gesichtspunkten und unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit selbstständig zu planen, zuzubereiten und zielgruppengerecht zu präsentieren. Schwerpunkte bei der Zubereitung sind rationelle Arbeitsverfahren, Arbeitsplatzgestaltung, Qualitätssicherung, Hygiene sowie Arbeitssicherheit. Zudem stehen auch traditionelle und regionale Speisen im Mittelpunkt.
Studierende bereiten Küchle zu

Küchle

Studierende bereitet Quarkinis zu

Quarkinis

Schneeballen und Zimtrollen

Zimtrollen

Studierende präsentieren die Geheimnisse des Hefegebäcks

Hefegebäck

Studierende in der Küchenpraxis

Küchenpraxis

Eindrücke aus der Haus- und Textilpraxis

Unterricht in Haus- und TextilpraxisZoombild vorhanden

Haus- und Textilunterricht

Die Studierenden lernen in Haus- und Textilpraxis die Grundlagen zur Raum- und Tischgestaltung für verschiedenste Anlässe. Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten über die zu pflegenden Materialien und die geeigneten Arbeitsmittel und Arbeitsverfahren. Dabei berücksichtigen sie ökologische, ökonomische und arbeitswirtschaftliche Aspekte. So treffen sie nachhaltige Entscheidungen im Hinblick auf Werterhaltung und Umweltschutz.
Studierende präsentieren ihre ersten Näherfolge

Erste Näherfolge

Studierende überprüft die Dosierung von Waschmittel für Handwäsche

Waschmitteldosierung

Studierende bei der Handwäsche

Handwäsche

Studierende prästieren ihren Adventskranz

Adventskranz

Studierende präsenttieren ihren Adventskranz

Adventskranz

Seminar in Landsberg: Fit werden in der Haushaltstechnik

Im März 2018 ging es mit dem Semester nach Landsberg/Lech zum Haushaltstechnikseminar. In diesem Jahr erstmals gekoppelt mit einem Seminar zum Großhaushalt. Vier Tage voller hilfreicher Informtionen zu Geräten und Maschinen im Haushalt. Die Geräte - wie hier die Staubsauger - konnten getestet werden und jede Studierende fand schnell ihr persönliches Lieblingsmodell. "Nur Staubsaugen lassen ist schöner!" lautete das Fazit.

Neuntklässlern die Vielfalt der Hauswirtschaft nahe gebracht

Kartoffelspalten auf Blech mit Rosmarinzweigen

© fotolia.com

Viele gute Ideen und ein interessantes Programm für die Neuntklässler der Mittelschule Uffenheim erarbeiteten die Studierenden des einsemestrigen Studiengangs Hauswirtschaft. Ziel war, den Jugendlichen den Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/-in nahe zu bringen.

Mehr

Sachaufwandsträger

Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
Konrad-Adenauer-Str. 1
91413 Neustadt a.d.Aisch
Internet: www.kreis-nea.de Externer Link